Wednesday, November 01, 2006

VEGAN POWER - shirt






Da ich Deadbeat eh nix auf die Reihe kriege, komme ich einfach mal Xians Wunsch nach, vegan drogenfreie T-Shirt Klassiker inkl. der geforderten Anekdoten zu posten.

Dieses Shirt enstammt dem Green Rage & Abnegation Umfeld und es gab dieses in unterschiedlichen Farbgebungen, die perverseste davon war ein Augenkrebslila. Das braune Shirt ist jedoch die am häufigsten gedruckte Version. Vegan Power war ein wenig ein lokales - Syracuse, NY und Erie, PA - Hardline Pendant und war - zu mindest aus meiner Sicht - eher zynisches, teils selbstironisches auf dicke Hose machen, jedoch immer mit 100%iger Devotion für die vegan drogenfreie Sache. Anders kann ich mir das auch nicht erklären, denn sowohl die Leute von Green Rage als auch Abnegation (ein Teil geht später zu Creation Is Crucifixion) waren eigentlich ganz fit im Oberstübchen, so dass der altdeutsche Schriftzug in Verbindung mit dem Slogan eher dekonstruierend und selbstironisch in Richtung der (Faschismus-)Vorwürfe, die man sich damals als Veganer hat anhören müssen (mit Sicherheit oft berechtigt), war. In Deutschland fand dieses T-Shirt reisenden Absatz bei Leuten der Veganen Offensive Ruhrpott, den Bandmitgliedern von Poweredge und Ecorage, sowie deutschen Hardline Pendants wie Frontline! und Grünfront! (übrigens häufig ohne den homophoben und frauenfeindlichen Scheißdreck des Originals). Das Fiese an dem Shirt ist das EF!-Motiv auf der Rückseite, nicht nur, dass in dem Slogan alleine schon die ganze Misere begraben liegt, sondern auch der flächendeckende Druck, dem keinerlei Atmungsaktivität innewohnt und sich wie Latex trägt (im Sommer gibt es davon Pickel). Alles in allem ein prima Kleidungsstück für die Sonnenallee, das Cafe Morgenrot, die Köpi, Ö-Rechtvorlesungen und Kreuzberger Cafes; das Tolle daran: man wird entweder für verrückt erklärt (von denen, die verrück sind) oder für bescheuert und zurückgeblieben gehalten (von denen, die eine klare Birne haben), die Konsequenz daraus, dass man seine Ruhe hat, ergibt sich in beiden Fällen. Den Plan eine leicht geänderte Version des Shirts - "Theory speaks louder than actions" - habe ich bisher leider nicht umgesetzt.

Zieht Euch dieses Kracherfotodokument rein, sieht aus wie ein Kartoffelsack:



Das habe ich übrigens über die Google Bildersuche beim Stichwort "Vegan Power" gefunden.

Das T-Shirt gibt es häufig bei Ebay.de. Zwar wird der Slogan seit eh und je immer wieder neu verbraten, aber dann nicht mit dieser Konsequenz oder dann gleich von Leuten, die jenseits von Gut und Böse sind.

5 comments:

xian said...

was ich mich frage: war es frueher auch schon so schlimm mit der hohlheit der leute?. wie auch immer. foto des unborn shirts , bitte!!!!

Anonymous said...

www.kleidersammlungfuerafrika.de


nein, früher waren die leute gescheiter und noch früher noch gescheiter.

Hirsinger Youth said...

Wann waren die Leute gescheiter? Was meinst Du mit früher? Vor 33 oder 45? Oder vor 77 als Richard Hell im Proberaum über "Nigger" hergezogen ist oder Ian Curtis in indischen Restaurants rassistische Witze gerissen hat? Oder vor 83 als Negative Approach Minutemen als "fucking fags" bezeichneten?
Oder bevor ich angefangen habe Black Metal Platten zu kaufen?

Wegen Altkleidersammlung:

"Verwendung/Verwertung von Altkleidern:

Die durchschnittlichen Verwertungs-/Verwendungsquoten teilen sich wie folgt auf:

5% Lagerung für Katastrophenfälle , 1a-Qualität Second-hand
35% Verkauf in second hand shops
25% Putzlappen
25% Reiß- und Füllstoffindustrie
9% Papier- und Pappeherstellung
1% Abfall
Die Altkleider werden in spezialisierten Sortierbetrieben sortiert und weiterverkauft. Hauptabsatzgebiete sind die ehemaligen osteuropäischen Länder, teilw. Asien und Afrika. Für Alttextilien werden oft hohe Zölle eingehoben um den eigenen Markt zu schützen. Die Nachfrage kommt daher regelmäßig zum Erliegen, wodurch die Preise so stark sinken, dass die Sammlung kaum mehr finanziert werden kann."

Tim said...

geil
und dann noch in braun

Nur eine Anmerkung: der Schriftzug ist nicht in altdeutscher Fraktur gesetzt, sondern in englischer blackletter (Frakturgebrauch wurde 1941 verboten - "Normalschrifterlass")
Und angesichts der Beliebtheit von deutscher Faschoästhetik (Rammstein!) in Nordamerika kann ich mir schon vorstellen das das einfach benutzt wurde weil sie es einfach geil fanden - ohne kritische Hintergedanken, ich finde das traust Du diesen Teens/Früh-Twens zuviel zu (der Gebrauch der falschen Schrift spricht da Bände - könnte natürlich auch Verweis auf pastorale Mittelalterromantik sein)

Bin im übrigen für die Wiedereinführung der Fraktur....

Savagist said...

best vegan shirt ever. 700 pounds of ink on the back. sweat-mania from petroleum wall.